Treffpunkt war am Parkplatz beim Silberbergwerk in Neubulach
im Nordschwarzwald.


Nach einem kurzen Fußmarsch zum Hella Glück Stollen erwartete Br. Strobl
uns zur Begrüßung und einer kurzen Beschreibung der Bergwerksanlage.


Mit Schutzkleidung angetan, starteten wir zur Einfahrt in den Stollen.
( Einfahrt nur bildlich gesprochen)

Aufmerksam lauschten die Besucher den Erklärungen des Stollenführers und man
bekam einen Eindruck von der harten Arbeit unter Tage, beim Abbau der Erze. Das Durchschnittsalter
der Bergmänner lag bei etwa 35 Jahren.

Wanderführer Br. N. Rathfelder aus der Gemeinde Bad Teinach, brachte die Gruppe
wohl bewahrt zum gemütlichen Abschluss ins Landgasthaus Löwen nach Oberhaugstett


Wieder waren wir uns einig, ein gelungener Nachmittag .