... erlebten die – nun: wie viele waren es? 200? 300? – Besucher des Forum Fasanenhof am Samstag, 19. Juli 2008.

Da trifft man unvermittelt auf alte Jugendfreunde und frühere Arbeitskollegen, entdeckt gleichgesinnte Modelleisenbahnfreunde und Baggerfernsteuerer, sieht den Schall seines eigenen Lärms, findet neue Freunde, lacht über schwäbische Gedichte und bischöfliche Witze, wird vom Bischof oder Apostel nicht auf sondern in den Arm genommen, kann mit Fachleuten über Probleme und Erlebnisse reden oder einfach nur die leckeren Kartoffelgerichte und Kuchen genießen. Ob kühler Sprudel oder heißer Kaffee, Bier oder alkoholfreie Cocktails, verdursten muss bei dem schönen Wetter niemand...

EssensausgabeKartoffelausstellungMundartgedichteTerrasse

Terrasse

 

 

 

 

 
 

Da wagt sich eine einzelne Person an einen nach schwäbischen Begriffen voll besetzten Tisch, an dem noch ein Stuhl frei ist, und wird freudig willkommen geheißen: hier darf jeder überall hinsitzen. Es beginnt dann meist mit der höflichen Frage: „Und aus welcher Gemeinde kommen Sie?“ – „Ach, dann müssten Sie doch auch ... und .... kennen?“ Ja, kennt man und schon sind alle mitten drin im schönsten Gespräch. Die (neuapostolische) Welt ist klein...

TerrasseDa fragt sich manch einer, warum er eigentlich noch nie vorher hier war, wo es doch im Forum so schön ist. Und verspricht, wieder zu kommen und dann aber auch die ganze Gemeinde mitzubringen...

Begegnungen: sicher, es hätten mehr Besucher sein können. Aber die Organisatoren sind es zufrieden. Denn die, die hier waren, haben einen schönen und freudigen Tag erlebt und waren sicher nicht zum letzten Mal im Forum Fasanenhof. Und bringen vielleicht die noch Zaudernden mit, damit auch sie „neue Begegnungen“ erfahren können.

Ein großes und herzliches Dankeschön an alle, die fest mitgeschafft haben, und an alle, die da waren und für die wir dieses erste Geburtstags-Fest ja schließlich auch ausgerichtet haben!

ModelleisenbahnModellbaggerfahrerModellbaggerKueche