Am 16. September 2011 besuchten 39 Senioren des Forums Fasanenhof das Biosphärengebiet Schwäbische Alb in Münsingen. Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb rund um den ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen ist seit 2004 als Europäischer und Globaler Geopark anerkannt und steht unter der Schirmherrschaft der UNESCO.

Zunächst besichtigten wir das Biosphärenmuseum im Alten Lager in Münsingen. Dort konnten wir uns Landschaftsformen und Lebensweise auf der Schwäbischen Alb ansehen. Nach dem Besuch der Ausstellung sind wir dann zum Parkplatz "Trailfinger Säge" gefahren.

Von dort aus ging´s bei schönem Spätsommerwetter in einer 3/4-stündigen Wanderung weiter zum ehemaligen Dorf Gruorn, das Ende der Dreissigerjahre des vergangenen Jahrhunderts in den Truppenübungsplatz eingegliedert wurde. Die 665 Einwohner des Dorfes mußten damals ihr Dorf verlassen und wurden im gesamten süddeutschen Raum angesiedelt. Es sind heute nur noch Kirche, Schulhaus und Friedhof erhalten.

Im alten Schulhaus gab´s dann Maultaschen und Kartoffelsalat zum Mittegessen. Anschließend konnten wir die Kirche besichtigen, wo uns Herr Dr. Hahn in einem halbstündigen Vortrag die Geschichte des Dorfes und der Kirche nahebrachte. Nach einem gemeinsam auf dem Friedhof gesungenen Lied konnte noch das Museum im Schulhaus besichtigt werden, ehe wir bei Kaffee und Kuchen einen schönen und gelungenen Tag ausklingen lassen konnten.