Treffpunkt war diesesmal der Parkplatz beim Wanderheim in Zavelstein .
Nach kurzer Wanderung bei strahlendem Sonnenschein, überraschte uns am
Waldesrand ein besonderer Stand (Boxenstop), bestückt mit Hängebrezeln
und Teinacher Sprudel. Auserdem war eine PianoTastatur aufgebaut.
Jeder der 22 Teilnehmer durfte 1 Register ziehen,  jeder Zug ein Treffer,
mit Köstlichkeiten aus der Bad Teinacher Nudelmanufaktur, erlesene Süßigkeiten,
oder ein Teinacher Bitterle.

Nach dieser Überraschung zogen die Wanderer weiter bis nach Altburg zum
Bauernhausmuseum. Liebevoll zusammengetragene Gegenstände und Einrichtungen,
zum Teil über 200 Jahre alt, wurden anschaulich erklährt.

Nach etwa 1 1/2 Stunden
ging es dann wieder zurück zum Pakkplatz und Einkehr im Biergarten vom Wanderheim
bei echtem Biergartenwetter. Es war wie immer wieder ein gelungener Abschluss.

Herzlichen Dank der Organisatorin Rosemarie