10 Cellisten legten einen musikalischen Tag ein und reisten um 9.30h mit ihrem Cello an.
Gute Laune, ein paar Leckereien für ein gemeinsames Buffet waren vorhanden. Fabienne Loy hatte Noten dabei, die Kaffeemaschine wurde angeworfen, Bionade aus dem Keller geholt und es konnte losgehen.

cvh2.jpgSchnell erzählte jeder aus seinem Cellistenleben. Der Jüngste 11 Jahre alt (!), der Älteste seit 55 Jahren Cellist. Zunächst wurden Stücke von Henry Purcell, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn musiziert. Dann „mein kleiner grüner Kaktus“. Hui, das machte Laune.

Nach der Mittagspause wagten wir uns gar an „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“. Gar nicht so einfach, den Swing aus dem Dschungelbuch in 5 Stimmen exakt über- und ineinander zu bringen.

Um 17 Uhr kamen Zuhörer. Alle Stücke wurden vorgetragen, der Kaktus gar noch als Zugabe musiziert. Einhelliges Fazit: Es hat uns richtig Spaß gemacht!

cvh1.jpg