Zum Jahresfest („festa annuale“) hatten die italienisch-sprachigen Mitglieder der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland dieses Jahr am Sonntag, 27. September, wieder in die Kirche in Ludwigsburg eingeladen. Dort hielt am Sonntagvormittag Apostel Orando Mutti aus Mailand in Italienisch einen Gottesdienst. Anschließend fand ein Zusammensein in der kircheneigenen Begegnungsstätte „Forum Fasanenhof“ in Stuttgart-Fasanenhof statt. (Link zur Seite der NAK Süddeutschland)

Der Apostel legte seiner Predigt das Wort aus 1. Timotheus 6, 11 mit der Aufforderung des Apostels Paulus zugrunde, als „Gottesmensch“ die unchristlichen Eigenschaften zu fliehen und lieber nach den göttlichen Tugenden, der „Gerechtigkeit, der Frömmigkeit, dem Glauben, der Liebe der Geduld und der Sanftmut zu jagen“, also dem Beispiel Jesu zu folgen. Der ihn begleitende, in Süddeutschland u.a. für die Anderssprachigen zuständige Apostel Volker Kühnle ging in seiner deutschen Kopredigt, die konsekutiv ins Italienische übersetzt wurde, auf den Begriff des „Gottesmenschen“ ein, welcher auch unter dem Einfluss des Unguten stehen kann und sich bewusst für die Weitergabe der von Gott empfangenen Liebe entscheidet. Auch Bezirksevangelist Joachim Raff, verantwortlich für die italienische Sprachgruppe in Süddeutschland, wurde zu einem weiteren italienischen Predigtbeitrag aufgerufen.

Vor, im und nach dem Gottesdienst erfreute der Chor, zusammengesetzt aus Sängerinnen und Sängern aller „italienischen Chöre“, unter Leitung von Sonja Eckardt die anwesenden rund 500 Gottesdienstteilnehmer mit zahlreichen Beiträgen.

Erstmals trafen sich zahlreiche Gottesdienstteilnehmer anschließend im „Forum Fasanenhof“, um dort im Saal und auf den Außenterrassen bei schönstem „italienischem“ Spätsommerwetter Gemeinschaft zu haben. Man genoss das reichhaltige, selbst mitgebrachte bunte italienische Büfett, aber auch die Angebote der Jugend in der Espressobar. Der Chor gab zur Freude aller Anwesenden ein spontanes Konzert. Ansonsten gab es einige Stunden Gelegenheit, auf Italienisch, Deutsch und Schwäbisch ausführlich zu kommunizieren ...

Schon am Samstagabend hatten sich die ehrenamtlichen Amtsträger der italienischen Sprachgruppe und ihre Frauen mit Apostel Mutti, Apostel Volker Kühnle und Bischof Eberhard Koch in der Kirche der italienischen Gemeinde Tamm bei Ludwigsburg zu einem „Auftakt-Gottesdienst“ versammelt. Der Gottesdienst wurde neben dem gemischten Chor auch von einem Männerchor umrahmt.

Das Jahresfest ist die zentrale Begegnung, die jährlich anlässlich des Besuchs des für Italien zuständigen Apostels schon über 40 Jahre Tradition hat. Es dient der muttersprachlichen Wortverkündigung und der Gemeinschaftspflege. Auch ist es die Gelegenheit für die SängerInnen der italienischen Chöre, in denen schon ebenso lange deutsche und italienische Gemeindemitglieder miteinander singen, gemeinsam den Gottesdienst zu umrahmen. Weitere deutsche Kirchenmitglieder, die die „italienischen Gemeinde“ und die Seelsorge in zehn Gottesdienstorten regelmäßig durch Betreuung, Fahrdienste und indem sie Räumlichkeiten in ihrer Kirche zur Verfügung stellen, unterstützen, waren diesmal ebenfalls dabei.