Freitagmorgen, 11.06.2010 leichter Regen in Bad Teinach. Trotzdem, zu Allem entschlossen, wie man auf  dem Bild sieht,  treffen sich 44 Senioren auf dem Parkplatz beim Freibad.

Um die Teilnehmerzahl zur Besichtigung und Erklärung in der ev. Kirche zu begrenzen, wurde die Truppe halbiert. Gruppe 1 zur Führung in der Dreifaltigkeits Kirche  und Gruppe 2 besichtigt die Teinacher Nudelmanufaktur. Danach wurde getauscht. Pfarrer Holland schilderte und erklärte in eindrucksvoller Art die kabbalistische Lehrtafel der Prinzessin Antonia. Das Wetter wurde recht gut und wir starteten zur Wanderung. Beim Aufstieg zur Wilhelmshöhe wurden wir mit Alphorn-Klängen enpfangen. Dort machten wir eine Pause und es gab eine Überraschung, eine Pilswachswunderwurzel mit Pilswaschanlage. Dann tauchte das "Forum-Mobil" auf, beladen mit Brezeln, Wecken, Würsten, Schnaps. Verschiedene Getränke, gestiftet von der Mineralbrunnen AG, löschten den Durst. Begleitet von unserem Freund Manfred (auch Bläser des Alphorns) ertönte das Teinach-Lied über das traute Teinachtal. Dann begann die eigentiche Wanderung durch die Wolfsschlucht nach Rötenbach und Zavelstein. Im schönen sonnigen Biergarten des Wanderheims wurde die Stimmung immer besser, wie man ja auf den Bildern sehen kann. Nach einem Besuch der Ruine Zavelstein begann der Abstieg ins Teinachtal. Zum Schluß noch ein kurzer Blick in unsere schöne Kirche, dann wurde die Heimreise angetreten. Alle freuten sich und waren zufrieden.